literatur

Geschichte: Hundert Jahre, hundert Zeitzeugen
(nf/red/18.06.10) 894 Minuten Geschichte pur: Jenseits aller Theorie haben die Journalisten Inge Kurtz und Jürgen Geers eine vielschichtige Collage über Deutschland und das vergangene Jahrhundert montiert. Ihre Quellen sind Zeitzeugen. Dokumentiert werden Interviews mit Menschen aus allen Teilen des Landes. In persönlichen Erinnerungen und bewegenden Erzählungen spiegeln sich die großen Umbrüche, aber auch prägende Kontinuitäten aus hundert Jahren. Das Hörbuch "Meine Geschichte" ist im Hörverlag erschienen. Ein "grandioses historisches Panorama", wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung befand.
Weiterlesen...
 
Fußball in Afrika: Kontrastprogramm zur Glitzerwelt
(nf/red/28.05.10) Die Weltmeisterschaft in Südafrika wird ein grelles Schlaglicht auf einen Kontinent werfen, der auf dem Rest der Welt bislang die größte Aufmerksamkeit erhielt, wenn es um Krisen, Kriege, Völkermord, Flüchtlingselend oder Hungerkatastrophen ging. Mit der WM hat ganz Afrika nunmehr die Chance, einige Sichtweisen zu verändern und neue Möglichkeiten zu erschließen. Dazu muss allerdings der Blick weit hinter die Kulissen der großen Fußballbühne reichen. Genau dies hat der Autor Christian Ewers geleistet, wobei er dem Megathema Fußball treu geblieben ist. Seine Reportage-Sammlung geht an die Wurzeln und zeichnet ein vielschichtiges Bild von den Träumen, Ängsten und Kämpfen, die die Menschen auf dem "geschundenen" Kontinent mit dem Fußball verbinden. Der Titel "Ich werde rennen wie ein Schwarzer, um zu leben wie ein Weißer" ist beim Gütersloher Verlagshaus erschienen.
Weiterlesen...
 
Finanzkrisen: "Erst wenn die Spekulation platzt, kommt die Wahrheit ans Licht."
(nf/red/04.05.10) Wohlstand und Wachstum fußen zu einem Gutteil auf schuldenfinanzierter Finanzspekulation. So lautet eine der Thesen des Wirtschaftswissenschaftlers John Kenneth Galbraith. Und: Spekulationen schaukeln sich stets so lange auf, bis es unweigerlich zum Crash kommt. Die extremen Risiken, die mit diesem Grundmuster verbunden sind, zeigen sich derzeit überdeutlich an der Krise des Finanzsektors und dem drohenden Bankrott ganzer Staaten. Anhand zahlreicher Beispiele aus den vergangenen Jahrhunderten belegt Galbraith, dass diese Phänomene alles andere als neu sind, sondern sich vielmehr wie ein roter Faden durch die Wirtschaftshistorie ziehen. "Eine kurze Geschichte der Spekulation" ist jetzt in der deutschen Übersetzung bei Eichborn erschienen.
Weiterlesen...
 
Medien: Die enge Verwandtschaft des Internets mit der Literatur
(nf/red/26.04.10) Degradiert das Netz seine Nutzer zu willenlosen Opfern einer überwältigenden Informationsflut? Nein, sagen die Autoren Matthias Bickenbach und Harun Maye. In ihrem Buch "Metapher Internet - Literarische Bildung und Surfen" legen sie dar, wie das Web dem menschlichen Grundbedürfnis nach gezielter Wissensvermehrung entgegen kommt und sich gleichzeitig auf der Grundlage elementarer Kulturtechniken wie dem Lernen durch Lesen bewegt. Hinter dem Begriff "Surfen" verbirgt sich demnach nichts anderes als das Suchen, Finden, Sammeln, Verwerten und Verwerfen von Informationen im denkbar größten Freiraum - eine kreative Methode, die sich seit Jahrhunderten auf höchsten Ebenen von Literatur und Philosophie bewährt. Der Titel ist im Kulturverlag Kadmos, Berlin erschienen.
Weiterlesen...
 
Energiepreise: Globalisierung im Rückwärtsgang?
(nf/red/09.04.10) Die globalisierte Ökonomie wird den Rückwärtsgang einlegen müssen. Grund sind nicht etwa Kriege, Krisen oder gar eine fundamentale Veränderung moralischer Wertorientierungen. Vielmehr sind es die immer weiter steigenden Preise für die immer knapper werdenden fossilen Energieträger, die dafür sorgen, dass Transportkosten in die Höhe gehen und weltweite Netzwerke von Ressourcenbeschaffung, Produktion und Markterschließung unprofitabel werden.

Diese These vertritt der renommierte Ökonom Jeff Rubin. In seinem Buch "Warum die Welt kleiner wird" beschreibt er seine Vorstellung von einer Weltwirtschaft, in der räumliche Nähe zum Markt wieder ein unverzichtbarer Standortvorteil ist. Der Titel ist bei Hanser erschienen.
Weiterlesen...
 
«StartZurück1234567WeiterEnde»

Seite 6 von 7

Datenschutzhinweis
NachrichtenFormat.de sammelt und verarbeitet keine personalisierten Nutzerdaten, kann aber nicht ausschließen, dass Webdienste, mit denen der Betrieb des Portals verbunden ist, dies tun, etwa über die Verwendung von Cookies. Durch die Nutzung von NachrichtenFormat.de stimmen Sie dem zu. Mehr
Recherche

Suchwort eingeben
und Thema auf
NachrichtenFormat.de
recherchieren: 


Hier geht's zur Suche!

Meistgesucht: Flüchtlinge /
Schuldenkrise / Arbeitsmarkt /
Konjunktur
/ Klimawandel

Themen
Forscher warnen
Kommt die "Heißzeit"?
Abstiegsängste
Trotz Boom weit verbreitet
Herbstgutachten
Aufschwung geht weiter
Klimaschutz
Ziel außer Reichweite
Brexit
Zug nach Nirgendwo?

Buchtipps
Alternde Gesellschaft
Keine Panik?
Netzkultur
Neue Entpolitisierung
DDR
Opportunismus und
Selbstbehauptung
Generationen
Nach uns die Sintflut?
Digitalisierung
Datennehmer und Datengeber